Yama spuckt, stotter und ging aus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von CRZ am Mi 13 Apr 2011, 14:04

Hi Leute,

gestern ist es das erste mal passiert, sie fing an zu stottern obwohl der choke unten war. Dann fuhr ich rechts ran um zu gucken was los war, anschließend weitergefahren und schon war alles wieder ok. Und heute da gleiche Thema, die spuckte, stotterte und als ich rechts anhielt lief sie noch. Dann habe ich im Leerlauf gas gegeben und sie drehte hoch, und dann wieder runter bis sie dann einfach ausging. Ich die ganze Zeit am grübeln. Question
Ich dachte mir, Vergaser kann es nich sein, sons wäre er gestern ja ausgegangen und der ist eigentlich gut eingestellt. Dann die ganze Zeit versucht zu starten, nix. So wie als wäre der rote Schalter nach oben gekippt. Also unterbrochenen Stromkreis. Dann habe ich mir die Kabel vorne angeschaut. Alle waren in Ordnung. Dann habe ich die Zündkerzenabdeckung abgenommen und Leute die ist ja gar nicht so fest auf der Kerze. Jedenfalls wieder draufgemacht, noch ein Paar Kabel kontrolliert alle ok dann nochmal gestartet und siehe da, die schnurrte wieder. Was meint ihr, meint ihr es lag an der Kerze. Ist euch das auch schonmal passiert.
avatar
CRZ
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 16.03.11
Alter : 28
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von zottelbock am Mi 13 Apr 2011, 15:37

vllt ist der vergaser verdreckt und die schwimmer bleiben in der schwimmerkammer hängen...
avatar
zottelbock
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 20.03.11
Alter : 24
Ort : Saarland/Schwalbach/Elm

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von Admin am Mi 13 Apr 2011, 16:09

Also mir passiert das nur, wenn der Motor ganz kalt ist und ich den Choke sofort nach unten haue, weil ich einen Kavalliersstart machen will (geht dann immer in die Hose Very Happy).

War sie noch ganz kalt oder bist du davor schon ein schönes Stück gefahren?

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von CRZ am Mi 13 Apr 2011, 18:06

Nein ich bin mindestens 10km gefahren
avatar
CRZ
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 16.03.11
Alter : 28
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von Serafin am Mi 13 Apr 2011, 19:15

hallo
wie ist das mit dem choke ??? ist nah unten an oder aus ?????
und bei wie viel must im lerlauf sein ... 1,5 ?
danke
avatar
Serafin
Kenner
Kenner

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 30
Ort : Durmersheim

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von Admin am Mi 13 Apr 2011, 21:14

Frage 1: http://www.yamasaki-forum.com/t63-choke-stellung-und-starten-des-motors

Frage 2: Ja, so circa. Sollte sich im Bereich von 1200-1800 aufhalten.
Eigentlich ist die DZ nicht ausschlaggebend, sondern sollte der Vergaser einfach nur so eingestellt sein, dass der Motor gerade so nicht abwürgt.


________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von Kohljo am Mi 13 Apr 2011, 23:36

nabend,war es feucht auf der straße?

meine mtx50 hatte immer wenn es naß war zündausetzer,bis ich auf einen anderen kerzenstecker gewechselt habe!
nicht ngk sonder die alte ausführung der wasserdichten!
klingt für mich so!

chokestellung unten aus,oben an.

unser kerzenstecker ist wasser abweisend nicht dicht!

wenn die haupduse genauso festgeschraubt ist wie manch andere schrauben......

grüße

jörg

Kohljo
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Jinlimg jla21b 250 ccm (Chinaböller)
Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 47
Ort : Halver

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von CRZ am Do 14 Apr 2011, 14:20

Nein war trocken. Ic h glaub aber es hatte was mit den Kabeln zu tun, nämlich mit dem gelben, der da rumhängt. Ahja und warum ist das ein Schlauch vom Vergaserboden lose???
avatar
CRZ
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 16.03.11
Alter : 28
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von Admin am Do 14 Apr 2011, 14:24

Nein war trocken. Ic h glaub aber es hatte was mit den Kabeln zu tun, nämlich mit dem gelben, der da rumhängt. Ahja und warum ist das ein Schlauch vom Vergaserboden lose???


Das ist bei mir auch! Keine Ahnung warum!

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von CRZ am Do 14 Apr 2011, 15:49

Ma gucken sobald ich genaueres habe sage ich dir bescheid Toby. Wink
avatar
CRZ
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 16.03.11
Alter : 28
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von Admin am Do 14 Apr 2011, 16:43

Alles klar Wink

Die Werkstatt hat den bei mir mit nem Kabelbinder am Rahmen befestigt, demnach wohl nicht so wichtig Wink

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von CRZ am Do 14 Apr 2011, 17:22

Ja das nenn ich mal ne Werkstatt. Und nich eine, die hauptsache das Geld da hat und zu doof für alles ist, oder meint das dies ein Chinaroller ist, und der bald eh kaputt geht.
avatar
CRZ
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 16.03.11
Alter : 28
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von CRZ am Do 14 Apr 2011, 17:57

Hier schaut euch mal das Video an. Es ist auch so wenn ich im Leerlauf sofort Vollgas gebe sie absaufen will. Ist das normal???

http://www.youtube.com/watch?v=VLtipnRYBwk

LG Mo
avatar
CRZ
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 16.03.11
Alter : 28
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von Admin am Do 14 Apr 2011, 18:56

Es ist auch so wenn ich im Leerlauf sofort Vollgas gebe sie absaufen will. Ist das normal???

Bei mir auch, das ist aber normal, wenn sie kalt ist.

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von Gast am Do 14 Apr 2011, 20:48

Das der Motor abstirbt,
ist normal, warum?
1. Vergaser, unsere hat keine Beschleuniger pumpe, drum ist es nicht sinnvoll Gashahn aufzureisen.
2. lange ASS, Luft ist schneller als träge Benzin
3. Hast offene CDI die statisch sehr früh zündet und LL und Teillast instabil macht.

Gruß EDI

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von ETSV am Di 24 Mai 2011, 22:18

1. Die Zündkerzen stecker sind sehr schlecht gemacht. hinter dem Stecker, wenn du den aufsatz rausdrehst, ist eine kleine feder, diese war bei mir zu klein. Ich habe sie durch eine gekürze kugelschreiberfeder ersetzt und sie da bei jedem wetter wunderbar. Smile

2. Bei deinem video ist zu sehen das bei dir anscheinend die gasannahme nicht stimmt. Das kannst du an luftzustellschraube ( die kleinere schlitz schraube) am vergaser ändern. Jedoch solltest du dafür ein gehör haben.
avatar
ETSV
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 19.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yama spuckt, stotter und ging aus

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten