Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von Tobias Rieper am Mi 02 Mai 2012, 20:21

So Leute,
ich hab heut nen Serviceintervall angefangen. Bin zu Polo gefahren und habe folgendes geholt: (Alles Links, könnta anklicken)
- Ölablaßschraube mit Magnet M12x1,5
- Kupferdichtringe M12 5er Set
- Zündkerze NGK C7 HSA
- Kerzenstecker NGK 90° Entstört
- Motorenöl 10W40 Teilsynthese 1000ml
- oder Motorenöl 10w40 Teilsynthese 4000ml
- Altölablassbehälter 8l fassungsvermögen
- Fühllehren für Ventileinstellungen

Den kleinkrams hatte ich im Rucksack, den Auffangbehälter habe ich hinten draufgespannt. fanden die Autofahrer hinter mir nicht komisch, haben alle abstand gehalten. Dachten wohl der fällt runter.

So nun Wanne drunter und den Deckel vom Auffangtrichter des Behälters geöffnet. Dann mit einem 17er Schlüssel die Ölablassschraube (Motor unten in fahrtrichtung rechts) rausgedreht. ACHTUNG! das öl läuft nicht sofort raus beim aufdrehen. Erst wenn die fast draussen ist. Die hat ein ziemlich langes Gewinde und wenn das Öl anfängt zu laufen, fällt die auch schon. Durfte die dann aus dem Kanister fischen.
Dann noch die Schraube für den Nockenkettenspanner rausgedreht. (Diesen finden wir unten am Motor in fahrtrichtung links) ACHTUNG! Das Gewinde ist relativ kurz und da ist Druck drauf. Mir ist die Schraube samt Feder und Stange um die Ohren geflogen. Dann auch gleich der nächste Schock. guckt Euch das mal an, und mein Motor hat nichtmal 300 km runter.

Zudem ist mir aufgefallen, dass Toni Arenz überall Aluringe zum abdichten drangemacht hat. Auch an die Kettenspannerschraube.
Auf dem Bild seht ihr auch die Zündkerze. Die ist auf dem Bild etwas dunkel. Ist real Antrazith mit leichtem Braunstich. Ich weiss, ist etwas zu fett eingestellt. Aber nur nen tick.
Kerze und Kerzenstecker waren im nu getauscht und jetz bin ich an dem Punkt, wo ich entweder alle Teile einbaue und Öl rein und fertig, oder den Ölfilter nachschauen könnte. Ich möchte es auch gern machen, aber ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich den Motor rechts öffnen soll.
Ich hab mir das Bild mal geliehen aus der Forumsgalerie... Da will ich hin. Das große Ding in der Mitte ist die Kupplung. Da drunter ist son

flacher eckiger Kasten wo dann die Ablassschraube kommt. Da ist der Ölfilter.
Für mich sieht es aus als ob ich:
- Kupplungszug aushängen muss,
- Alle Schrauben rund um den Seitendeckel entfernen muss
- und beim abziehen auf die Dichtung aufpassen muss.
Hab ich da was vergessen? Oder muss ich den garnicht reinigen?!?


Zuletzt von Tobias Rieper am Mi 16 Mai 2012, 18:01 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von wavelow am Mi 02 Mai 2012, 20:44

Der Filter soll wohl auch mal gereinigt werden aber nicht bei jedem Ölwechsel. Schaden tut's ja nicht aber wahrscheinlich und mit Pech killste die Dichtung vom Motordeckel und dann kannst du erst mal die Arbeiten stoppen.

Hast Du Dir schon ein PEEK Stopfen bei Barry bestellt? Der Gute hatte echt Recht mit seiner Aussage, daß der schwarze Originalstopfen nicht die Bohne taugt. Nach 300 km hinüber das Teil.

Und Toni sollte man das auch mal stecken: PEEK Stopfen anbieten und keine Ringe unter die Spannschraube verbauen.

avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2488
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von Tobias Rieper am Mi 02 Mai 2012, 20:48

Die Feder hatte bei mir so viel druck, glaub nicht, dass die 2mm da jetzt groß was ausmachen. Hatte glück dass die Scheiss Schraube nich an ein Auto geflogen ist. bzw sogar mir an kopf oder so.

PEEK habe ich noch nicht, aber das wird noch...
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von Gast am Mi 02 Mai 2012, 20:50

Kickstarter muss auch ab.
Eine neue Dichtung hast du ?? sonst lass den Deckel dran.
Arenz war bestimmt nicht am Motor, der ist ab Werk und gut verschraubt, erst ab Vergaser muss man gucken ob alles fest ist inkl Motorhalterschrauben und ALLEM anderen, das wird da wohl im Montage-Werk "Handwarm" verschraubt.
Denn Öl-Fliter kannst du dir jetzt sparen, hast ja den "abrieb" in deinem Öl gesehen Späne nicht viel ?? FOTO davon ist Aussagekräftig. Mein Ölsammelbecken ist eine Plastikschale 2L, da rein das Öl ablassen,setzten lassen und dann in den Sammelbehälter langsam so das der Dreck und Späne drin bleiben. Rest über ein Blatt Papier (nicht zu steil halten ) in den Sammelbehälter laufen lassen,Dreck und Späne verbleiben auf dem Papier!

lala

laut Sachs-MadAss Handbuch :

ÖLFILTER REINIGEN

HINWEIS:
Das Motoröl ablassen, bevor das Ölfilter gereinigt wird.Den rechten Kurbelgehäusedeckel entfernen.Den Deckel der Kupplungsaußenscheibe entfernen.Die Kupplungsaußenscheibe und den Deckel mit einemfasenfreien Tuch reinigen.

HINWEIS:Unbedingt vermeiden, dass Staub und/ oder Schmutz in denKurbelwellen-Öltunnel gelangt.Zum Reinigen nicht mit Druckluft arbeiten

Eine neue Dichtung in den Deckel der Kupplungsaußen-scheibe einsetzen.Das Ölfiltersieb entfernen.Das Ölfiltersieb mit Reinigungslösung reinigen und mit Druck-luft trockenblasen.
Das Ölfiltersieb wieder in die rechte Kurbelgehäuseseiteeinbauen.Die ausgebauten Teile in umgekehrter Ausbaureihenfolgeeinbauen.Den Motor mit dem empfohlenen Öl befüllen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von Gast am Mi 02 Mai 2012, 21:01

denn habe ich bei ca 1500 ausgewaschen,aber war so wenig drin,das ich mir das nächste
mal erst wieder bei über 4000 km das mir antun werde!!!
weil eigentlich die ersten 500 km,die abriebe am höchsten sind und dann immer
weniger,je nach guter einfahrweise!!!!--(und einhalten der oel wechsel)
und mit dem oel-wechsel kommt schon einiges raus,an spänen!!!!

ALPINA

PS: dein spanner-kopf sieht echt mitgenommen aus,nicht gut!!!--- cyclops

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von Tobias Rieper am Mi 02 Mai 2012, 21:01

Meine Auffangwanne hat kein Fenster und ist komplett Schwarz. Da siehst du garnix drinne. Ich könnte es in einen anderen Behälter umschütten. um nachzugucken, aber da wird wohl nichts weiter sein. Und selbst wenn, ich hab jetzt die Magnetschraube und ich hoffe, dass die die Späne festhält.

Ja der Kettenspanner ist schon angegriffen, aber ich hab ihn auch so fotografiert, dass ihn das Licht schlimmer aussehen lässt, als es eigentlich ist. Der Spalt ist 0,5mm oder so, trotzdem fliegt der Schrott jetzt raus. Kann doch nicht wahr sein...
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von SHAU am Fr 15 Aug 2014, 14:08

Ohwei,das hört sich ja ganz schön kompliziert an mit dem Ölfilter säubern!
Ist das die selbe Prozedur wie bei meiner Leike lk50-3 Chopper? Wenn ja kann ich mich ja schonmal auf was gefasst machen.ich wollte die am ersten Tag der Lieferung eigentlich
35-40Km einfahren um danach den ersten Ölwechsel zu machen. Neutral


Zuletzt von SHAU am Fr 15 Aug 2014, 15:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von wavelow am Fr 15 Aug 2014, 15:17

Diesen Aufwand wie hier musste nicht jedesmal machen. Reichen ein paar Ölwechsel mehr bei nem neuem Motor die ersten 1000 - 2000 km. Zum Beispiel: Werksöl gleich vor den ersten Fahrten raus, frisches rein und ca. 200 km fahren und dann gleich wieder raus die Brühe. Das Sieb an der Ablaßschrauben mit reinigen. Dann wieder frisches Öl rauf und ca. 300 km fahren. Dann wieder raus und so weiter.

Nach und nach siehst du selber, dass das Öl immer sauberer wird und keine Späne mehr rauskommen. So allmählich erhöhst du dann die Intervalle auf die üblichen Werte.

Den allerschlimmsten Abrieb erzeugen diese Motoren die allerersten KM. Wenn du hier gewissenhaft bist und es zur Not etwas übertreibst mit dem Öl wechseln hast du später einen gut eingefahrenen Motor. Im Gegensatz zu den High-Tech Motoren der Japaner sind unsere China Mokick Motoren tatsächlich noch einzufahren und die Abriebe müssen so schnell wie möglich raus aus dem Motor. Daher anfangs ein paar mehr Wechsel und später ist alles wie bei jedem Motor auch.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2488
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von SHAU am Fr 15 Aug 2014, 15:30

Puh da bin ich aber erleichtert Very Happy  .Da ist ein Sieb an der Ablassschraube?
Kommt das einfach mit raus wenn ich die rausdrehe oder wie komme ich an das Ding? Naja einen ordentlichen
Peek-Steuerkettenspannkopt und eine Ölablasschraube mit Magneten habe ich mir vorsichtshalber auch gleich mal bestellt! Puh da kommt ganz schön was zusammen an Teilchen wenn man sein Jöckelchen langlebieger machen möchte! Bin ja schob total froh das ich mich vor meinem kauf (Dienstag mittag soll meine kleine Chopper angommen)
ausgiebig informiert habe und das ich so ein tolles Forum hier gefunden habe wo einen die Leute freundlich weiter helfen!! cheers 
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von wavelow am Fr 15 Aug 2014, 15:46

Peek-Steuerkettenspannkopt und eine Ölablasschraube mit Magneten

Das sind schon mal sinnvolle Einkäufe gewesen. Den PeekSpannerkopf und die Magnetschraube natürlich sofort gleich beim ersten Ölwechsel einbauen!
Dann mach mal schön Fotos vom ankommen und auspacken usw. Das interessiert hier immer alle :-)

Und Karl freut sich, dass wieder ein weiterer Chopper dabei ist :-)
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2488
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von SHAU am Fr 15 Aug 2014, 16:49

Was ist denn nun mit meiner Frage?^^

Da ist ein Sieb an der Ablassschraube?
Kommt das einfach mit raus wenn ich die rausdrehe oder wie komme ich an das Ding?
Ps.:Einen neuen Benzinschlauch + auswaschbarem Filter habe ich auch schon hier liegen...
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von wavelow am Fr 15 Aug 2014, 17:11

Das Sieb ist - wenn eins vorhanden ist - hinter bzw. auf der Ölablassschraube. Nun kann es auch sein, dass ich dass mit ner anderen Karre verwechsle die ich hatte. Wenn keins da ist, brauchste auch keins reinigen ;-) Später mal kannst du es so machen wie es hier ganz oben beschrieben wurde, die etwas aufwändigere Methode. Eher was für Winterabende.

Hier kannst du nochmal nachlesen wie ich den Ölwechsel usw. gemacht habe: KLICK MICH (Ein bisschen musst du runterscrollen. Der Motor ist der selbe wie deiner)
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2488
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von SHAU am Sa 16 Aug 2014, 10:40

Ok,danke für die Antworten Wavelow! Jetzt muss ich bis Dienstag nurnoch die Zeit abwarten und denn erstmal wenn ich die Papiere habe ab und nen Versicherunkskenzeichen holen bounce 
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ölfilter säubern beim 139FMB Motor

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten