Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Seite 6 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gast am So 27 Mai 2012, 20:00

Vergaser aufmachen, oben, Gasschieber mit Nadel, Feder und Gaszug ein Teil raus ziehen. Gaszug ausbauen, jetzt kannst du die Vergasernadel ausbauen, daran hängt ein Clipring ...Rest erklärt sich von selbst.

lala

EDIT
wow seit Ihr schnell

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von mrmomba am So 27 Mai 2012, 22:58



Hier, so sieht das ganze aus, und am hinteren ende siehst du einen kleinen klip, wenn du den weiter nach hinten rausziehst dann geht die nadel weiter rein und es kommt weniger spitt in die kammer ( die nadel hängt tiefer )
wenn du den klipp richtung nadelspitze versetzt ( nur um die richung anzugeben ) hängst du die nadel höher und es kommt mehr sprit rein. das evtl kontrollieren.

DIESE INFO IST ÜBERFLÜSSIG!! Ignoriert den Membran auf dem Bild!
Auch der Membran reißt gerne mal, vor allem wenn man ihm beim zusammenbau qutscht/klemmt. dann gibts auch kein vortrieb mehr, da kein unterdruck mehr / bzw zu wenig und zu wenig sprit kommt dann in die brnnkammer / durch die düse


Zuletzt von mrmomba am Mo 28 Mai 2012, 13:54 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gast am So 27 Mai 2012, 23:06

wir haben keine Membrane.
OMG

lala

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von mrmomba am So 27 Mai 2012, 23:27

nein? Aber ich habt die Düsenspitze!
Ich habe keine Yama vor der Nase!
OM²G - das der letze Absatz für die Katze war!

gruß Very Happy Very Happy
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Timoo am So 27 Mai 2012, 23:48

Dass sie absäuft habe ich aber auch wenn ich schlagartig auf vollgas gehe.

Im kalten Zustand mehr als im normalen.

Ist in meinen Augen aber normal, oder nicht? Very Happy

Edit: Eine Membran hat meine aber auch nicht...


Zuletzt von Timoo am Mo 28 Mai 2012, 14:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Timoo
Kenner
Kenner

Fahrzeug : ym50-8B
Anzahl der Beiträge : 155
Anmeldedatum : 13.05.12
Ort : Höxter

Benutzerprofil anzeigen http://1aspace.net

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gast am So 27 Mai 2012, 23:49

mrmomba schrieb:
Ich habe keine Yama vor der Nase!

dann einfach mal nix schreiben, fehl Infos nützen keinem was.


lala

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von mrmomba am Mo 28 Mai 2012, 13:52

Aber sonst ist alles klar bei dir oder? Mit nem Klammerbeutel haben die dich anscheinend in der Nacht gepudert!

Auch wenn ich ein fehlgriff mit dem Membran habe ist der Wahrheitsgehalt in Sachen düsennadel korrekt und identisch! UND nun stell dir vor. Absaufen bei zu viel Gasgeben bzw. schlagartiges Gasgeben war auch bei meinem Fahrzeug, das lag bei mir daran das:
- beim 1. mal die nadel sich ab einer gewissen höhe verklemmte
- beim 2. mal die Nadel von mir zu Hochgehangen wurde!
Allerdings reagierte er dort noch immer - sofern möglich bei vario - auf spontanes Gashahn aufreißen! Problem war: er neigte zum verschlucken und erreiche kein topspeed mehr!

Und damit es keine Fehlinfo bleibt, hättest DU statt einen unfreundlichen zwei-zeiler " Membran gibt es nicht - die Funktionsweise des Vergasers richtig stellen können!
Vor allem nach welchen Prinzip es dort Funktioniert! statt sich an der Fehlinfo im zweiten Teil sooo aufzugeilen!
Weil noch weniger als Fehlinfos brauchen wir hier keine Mürrischen Zweizeiler und schlechte Laune!
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Mo 28 Mai 2012, 16:31

Halloooooo! Hier wird nicht rumgestritten, alles ist gut.

Ich konnte mit MrMombas Bildchen schon was anfangen, war bisher nur zu träge runter zu gehen und die Nadel wieder einzubauen. Ist soooo warm heute.

Oiginal Yamasaki Nadel:

avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2483
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von mrmomba am Mo 28 Mai 2012, 20:07

ah sehr schön, du hast sogar rillen um die Nadelhöhe einstellen zu können.
Du scheinst etwas ( wesentlich ) zu fett zu fahren, häng die Nadel höher Smile
Sprich, setz den klipp mal mittig, dann sollte sich auch schon was tun. Wenn nicht, dann den Clip ganz nach Oben hängen, JEDOCH OBACHT! jedesmal das Kerzengesicht beobachten! Bei zu mager brennt dir der Motor schneller durch als bei zu fett! Bei der mittleren Stellung sollte dieses jedoch nicht bei mittlerer Stellung!
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Mo 28 Mai 2012, 20:10

Achsoo.. Der Clip hing mittig ab Werk! Ich habe den da nur mal so raufgeschoben...

Mein Problem: Ich weiss eigentlich ja nicht ob die bei schnellen Gasaufreissen nun zu viel Sprit oder zu viel Luft bekommt und deshalb das stottern anfängt. Daher weiss ich gar nicht in welche Richtung ich nun gehen soll.
Diese Einbauerei ist eine ganz schön fummelige Sache, wenn mir der Ring dabei wegfliegt ist wieder Pause...

Wird nun kühler draussen, mach mich gleich mal so langsam ans einbauen und probefahren...
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2483
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von mrmomba am Mo 28 Mai 2012, 20:14

Jups. dieser Ring kann auch zur justierung der Spritmenge genommen werden ( Ich hoffe ich hab das jetzt richtig ausgedrückt )
Hab das bei meinen Roller auch mal nach ganz unten gesetzt, war ein rieesiger Fehler, der hat gesoffen wie ein loch, es roch nach Benzin - der Anzug war zwar etwas besser aber dafür war bei 50kmh feierabend.
Auf mittlerer Stufe war der durchzug untenrum nur minimal schlechter - drehte aber bis 60kmh! ( und wie oft fährt ne 50iger untertourig? - ich glaube noch seltener als das die priester erlaubten sex haben :p )
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gast am Mo 28 Mai 2012, 22:29

die nadel,immer nur erstmal um eine stufe verändern,---fahren....und die luftgemisch-schraube zu der verstellung der nadel, neu auf das verhalten,des motors abstimmen!!!!

ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Di 29 Mai 2012, 02:13

Hab isch gemacht... Nix... Das absterben wenn ich schnell am Griff drehe bleibt. Egal ob warm, kalt, mit/ohne Choke, Nadel oben, unten. Sie muß erst über einen gewissen Punkt kommen, dann kann ich den Hahn voll aufreissen... Hab mich schon dran gewöhnt....
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2483
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Carisma84 am Di 29 Mai 2012, 09:39

wavelow schrieb:Hab isch gemacht... Nix... Das absterben wenn ich schnell am Griff drehe bleibt. Egal ob warm, kalt, mit/ohne Choke, Nadel oben, unten. Sie muß erst über einen gewissen Punkt kommen, dann kann ich den Hahn voll aufreissen... Hab mich schon dran gewöhnt....

Sich dran gwöhnen ist ja Unsinn....

Lässt die Karre sich denn leicht schieben? Nicht das du ne zu hohe Kttenspannung hast das der Motor am anfang zu viel Kraft aufwenden muss um ausem Quark zu kommen...

Ansonsten, wie hattest du das denn nun mit Zündkerze und Stecker geregelt? Beides die entstörte Version? Vieleicht ist da der Hund begraben....?

Hast du mal den den Dichtigkeitstest gemacht? Einfach mal im Standgas Bremsenreiniger auf den Vergaser ob er Falschluft zieht?

Kann es vieleicht sein das deine Popelei am Kabelbaum was damit zu tun hat? Hast du die 2-CDI- Variante verbaut?


Nicht aufgeben... Wink

________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 32
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Timoo am Di 29 Mai 2012, 10:17

Falls die Sache mit dem Ritzel noch aktuell ist, hab ich eine konkrete Idee:
Einfach keinen Spreng- und Seegering verwenden, nur die Sicherung direkt auf die Kerbe einpassen und so drehen, dass sie aufs Gewinde passt, alles andere ist ja dann selbsthaltend.
avatar
Timoo
Kenner
Kenner

Fahrzeug : ym50-8B
Anzahl der Beiträge : 155
Anmeldedatum : 13.05.12
Ort : Höxter

Benutzerprofil anzeigen http://1aspace.net

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Di 29 Mai 2012, 11:17

Die Yama lässt sich butterweich schieben, auch das Rad usw. Ketten-Antriebsstrang ist super.... da kratzt und schabt nix.

Daran liegt es auch nicht. Denn: Dieses abwürgen des Motos ist ja immer, auch wenn ich nicht fahre (also z.B. im Stand). Ich drehe zu schnell am Gasgriff und die würde ausgehen wenn ich nicht sofort wieder den Gasgriff los lasse. Entweder muß ich langsam hochdrehen, dann röhrt er gut hoch. Oder langsam bis zu einem gewissen Punkt und dann kann ich weiter voll aufreissen, dann dreht er auch schön hoch. Oder aber auch eine Mischung aus beiden: Gasgriff hoch, runter und dann hoch.. das geht auch.
Nur nicht aus dem Leerlauf heraus auf Anschlag.... Dann würgt er ab. Und das ist schon teilweise nervig.

Darum kann ich mir kein elektrisches Problem vorstellen, denn ansonsten haut ja alles hin. Und meine "Elektrobastelei" hat nichts an der ursprünglichen Verdrahtung geändert, sonst würde sie ja auch nicht mehr funktionieren.

Noch ist keine entstörte Zündkerze drin, also z.Zt. noch doppelt entstört... Kerze ist geordert. Aber ich denke nicht, dass es damit was zu tun hat. Ab Werk war sie auch schon doppelt entstört.

Und das röhren des Luftfilters nervt mich ebenso. Ist zwar seit der Abdichtungsaktion besser geworden aber der macht immer noch einen ganz schönen Lärm. Vor allem wenn die Drehzahlen steigen. Den würde ich gern viel leiser bekommen. Im Gegensatz zu so manchen Zeitgenossen stehe ich mehr auf eine ruhige Maschine. Der Sound passt nämlich nicht zum gefahrenen Tempo.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2483
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von mrmomba am Di 29 Mai 2012, 11:21

Werk war sie auch schon doppelt entstört.

<-- in jedem anderen Forum raten die davon ab, weil die entstörung durch weiderstände kommen. und wenn zwei wiederstände da sind, dann ....

soviel habe ich immer gelesen konnte es selber aber nie feststellen, weil ich sowas nie gemacht hatte Smile

Edit: luis hat die kerzen vorrätig und meist für 2 - 4 € da würde ich keine im inet bestellen Very Happy
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Di 29 Mai 2012, 11:26

Louis hat die Kerze eben nicht. Die haben die nur entstörten Kram, sonst wäre sie drin ;-) Die haben nicht mal nicht entstörte Stecker, das wäre ja auch eine Möglichkeit.

Das löst aber noch nicht mein Problem....
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2483
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Admin am Di 29 Mai 2012, 11:43

Ich drehe zu schnell am Gasgriff und die würde ausgehen wenn ich nicht sofort wieder den Gasgriff los lasse.

Das Problem hatte ich aber auch immer, mir war keine Lösung bekannt, dann hab ich das einfach so akzeptiert...
Und ich hatte die originale Zündkerze drin und die Elektrik nicht angefasst.


________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 23
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Di 29 Mai 2012, 11:45

Das Problem hatte ich aber auch immer, mir war keine Lösung bekannt, dann hab ich das einfach so akzeptiert...

Tja... Muss ich mich dann wohl mit abfinden. Man gewöhnt sich ja auch dran. Aber ob das so richtig sein soll?
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2483
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Carisma84 am Di 29 Mai 2012, 15:48

Richtig isses auf keinen Fall... ich kann in jeder Lebenslage den Hahn voll aufreißen... auch wenn se kat ist... klar jammert der Motor ein bißchen, aber absaufen darf er nicht....

Eventuell kann es auch ein Fabrikationsfehler am Vergaser selbst sein... Hatte das Problem mal an der Alten Mofa... Alles lief super bis ich nen neuen Vergaser eingebaut habe (deiner ist ja quasi noch neu), aber dann lief nichts mehr sauber... Hab den umgetauscht und woanders einen baugleichen besorgt... damit lief die Karre dann wieder super...

Viel mehr als es erstmal mit nem anderen Vergaser zu versuchen kann man ja erstmal nicht machen, denn sonst sucht man die berühmte Nadel im Heuhaufen...

________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 32
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gast am Di 29 Mai 2012, 17:08

wenn ich ehlich sein soll,an meiner habe ich mich die ersten 300km totgefummelt!!!
mir erging das,was hier wavelow beschreibt genau so!!!
aber die lösung war das einfahren und dann war es auch möglich,den vergaser vernünftig
einzustellen!!!
es hat mich schon immer gewundert,daß so viele maschinen unter 300km verkauft werden mir dem
vorwand,.....keine zeit,kein platz nicht mehr benötigt usw!!!! ich glaube eher keine geduld,weil sie alle denken,....draufsetzen
und ab die post!!!!

ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Di 29 Mai 2012, 17:31

Die ersten 130 sind auf der Uhr... Ich lasse mich mal überraschen ob ich das Problem in den Griff bekomme.

Mein Roller hatte das auch, aber nur im ganz kalten Zustand auf den ersten hundert Metern. Das wäre ok und verständlich. Die Yama hat es aber immer und immer gleich. Egal ob kalt oder heiß.

Es kann vom Sound her zu urteilen nur eines von beiden sein: Der Sprit kommt in dem Moment nicht schnell genug hinterher oder andersherum: Zuviel Luft in diesem Moment.
Das Gemisch scheint genau in diesem Moment einfach nicht zu stimmen.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2483
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Outrider am Di 29 Mai 2012, 17:40

Ich drehe zu schnell am Gasgriff und die würde ausgehen wenn ich nicht sofort wieder den Gasgriff los lasse. Entweder muß ich langsam hochdrehen, dann röhrt er gut hoch. Oder langsam bis zu einem gewissen Punkt und dann kann ich weiter voll aufreissen, dann dreht er auch schön hoch.

Das war bei mir ja auch ne Zeit lang, da hatte ich extrem leistungsverlust!
Ich habe dann den Vergaser mit Druckluft komplett ausgepustet und auseinandergebaut aber das hast du ja eigentlich auch schon gemacht.
Sehr seltsam finde ich. Vielleicht nochmal der Düsen prüfen.

MfG Outrider
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gast am Di 29 Mai 2012, 17:50

und die not-papp-dichtung, am ansaugstutzen durch eine neue erstmal ersetzen!!!

ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Outrider am Di 29 Mai 2012, 17:55

Ich würde glaube ich auch darauf tippen, dass die irgendwo Luft zieht.

MfG Outrider
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten