Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Seite 7 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Outrider am Di 29 Mai 2012, 17:55

Ich würde glaube ich auch darauf tippen, dass die irgendwo Luft zieht.

MfG Outrider

Outrider
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von mrmomba am Di 29 Mai 2012, 20:38

dazu aber den ansaugttrackt nach dem luftfilter mit bremsenreiniger ( o.Äwas schnell vebrennt ) einsprühen beim laufenden motor, dann weißt du genaueres! Smile
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Di 29 Mai 2012, 20:45

Wenn ich den Luftfilteransaugtrakt mit den Fingern so halb zuhalte ist das Problem weg. Dann kann ich aufreissen und sie surrt hoch wie verrückt.. Stirbt zwar dann im Leerlauf ab, aber das könnte man einstellen.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2489
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von mrmomba am Di 29 Mai 2012, 21:25

moment, du verringerst den querschnitt des luftfilter zuganges?
also was hälst du zu?
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gast am Di 29 Mai 2012, 22:12

ja,er macht die hälfte dicht!!!--- Idea
siehe meine fotos!!!

Alpina


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von mrmomba am Di 29 Mai 2012, 22:37

ah lustig, mit sowas hatte ich auch mal experimentiert, das coole, hab die hälfte dicht gemacht, im lehrlauf ist das ding sowas von barbarisch schnell hochgedreht, und unter last war bei 35kmh schluss.
dann habe ich 1/4 dicht gemacht und schwupp war der anzug wesentlich besser!
nur irgendwie konnte ich mir kein reim raus machen.
aber im endefekt war der max. speed durch:
- neue Zündkerze
- das billigste Öl
- super abgedichtete ansaugtrackt und eine KLEINE verjüngung im ansaugttrackt. dann kam ich auf ca 60kmh ab und zu auch mal 65kmh ( ohne bergab )
bergauf war ich dann noch immer mit 40kmh hoch! dabei war die verjüngung KONISCH! Die war vorher schon da, ich habe diese allerdings etwas modifiziert und verlängert.
Irgendwas mit strömungsgeschwindigkeit - hat aber was gebracht.
ich habe nur leider keine fotos, und der roller ist nun nicht mehr in meinem besitz.
allerdings war der ansaugttrackt rund Smile
http://www.scooter-devil.de/ersatzteil-katalog/fotos/20300.jpg
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gast am Di 29 Mai 2012, 22:46

oh ha,das ist ja ein riesen teil,!!!...... Very Happy

ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Mi 30 Mai 2012, 04:24

Normaler Rollerfilter...

Wieso ist das so? Ich steig nun langsam gar nicht mehr durch. Alpina: Hast du das so gelassen?
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2489
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von mrmomba am Mi 30 Mai 2012, 07:45

Jau normaler Rollerfilter, wenn du den aufmachst, hast du dadrin ( zumindest solltest du ) eine verjüngung haben, direkt vorne am gummischorchel!
Und wenn du den raus nimmst wird dein roller ungleich langsammer Oo obwohl da mehr luft durchkommen sollte Very Happy
deswegen denke ich mr, dass es was mit strömungsgeschwindigkeiten zu tun hat? ?????
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gast am Mi 30 Mai 2012, 08:58

wavelow schrieb:

Wieso ist das so? Ich steig nun langsam gar nicht mehr durch. Alpina: Hast du das so gelassen?


nein,habe ich nur für das foto so mal eben,für die erklärung da hinein gestopft!!!

ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Mi 30 Mai 2012, 12:01

Also die Probleme bleiben und nerven immer mehr... Irgendwie geht da zuviel Luft durch, auch das Röhrgeräusch des Luffis hört sich so an... Die ganze Trommel ist ein einziger Resonanzkörper und der Sound geht mir auf die Nerven.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2489
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von PlaceX am Mi 30 Mai 2012, 13:47

So eins muss ich ja mal zu deinem Bericht sagen du bist ein echter Künstler nicht nur im Handwerk sondern auch in der Schreibkunst =D

Du hättest das gleich drucken und verlegen lassen sollen =)

Ich hätte nie gedacht das man so viel selbst machen kann.

Dein Bericht hat mir sehr gut gefallen hab auch viel gelacht haste gaaanz toll beschrieben und erklärt das selbst ich etwas verstanden hab haha... und ich hoffe du machst das weiterhin auch so gut ?

so genug mit dem geschleime...

Weiter so !!!

PlaceX

PlaceX
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Polo 6n
Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 21.05.12
Alter : 27
Ort : Kreis Segeberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Carisma84 am Mi 30 Mai 2012, 15:49

Ich habe heute mal ein wenig im keller gestöbert und was gefunden...


Den hatte ich noch rumliegen und den mal an die Karre gehalten in verschiedenen Winkeln und Positionen. Eine Variante sah sogar recht gut aus und auch von der gegenüberliegenden Seite hat es das optische Bild der Maschine nicht sehr beeinträchtigt. Bin schon am überlegen den an die Karre anzupassen und zu verbauen.


Worauf ich hinaus will... Die Teile vom Roller sind super Leise, sehr stabil gebaut und die Filtereinsätze sind sehr günstig und leicht zu bekommen. Vieleicht gibt es ja *originale Luftfilterkästen* von Rollern die noch besser an unsere Maschinen passen und so das lästige röhren verschwinden lassen...

________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 32
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Mi 30 Mai 2012, 15:55

Hey. Den Filter hatte ich auch an meinem Roller. Der war wirklich nicht zu hören. Und recht haste: Stabiles Gehäuse, nicht so ein Wabbelteil wie an der Yama.
Scheint in der Rollerwelt wohl eh nur zwei Standardfilter zu geben. Diesen, ziemlich weit unten und direkt am Motor und einen anderen der über der Variomatic nach hinten geht (z.B. bei Rex und Co.)


@PlaceX: Danke für die Blumen. Wenn Dir das eine oder andere mal etwas helfen kann, dann hat sich die Mühe ja gelohnt.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2489
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Carisma84 am Mi 30 Mai 2012, 16:10

Der im Bild gezeigte ist einer von einem Piaggio NRG. Hab aich noch einen von einem Kymko liegen, aber der passt optisch überhaupt nicht....



Und wenn garnicht geht, dann müsste man Überlegen sich selbst einen zu bauen... Ist zwar etwas arbeit, aber dann hat man was vernünftiges...


________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 32
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Mi 30 Mai 2012, 16:19

Ich überlege schon die ganze Zeit. Nur wie? Um das Ansauggeräusch zu dämpfen muß man was konstruieren was die Luft beruhigt auf dem Weg zum Vergaser.
Nicht umsonst haben viele Luftfiltergehäuse so eine komische Form, die haben sich dabei was gedacht.

Der Yama Luffi-Topf ist ein Witz und ich verstehe nicht wie so was durch die Prüfung gekommen ist. Mich regt das Ding wirklich langsam auf... Zumal es anscheindend auch was mit meiner schlechten Gasannahme zu tun hat. Wenn ich das Loch verkleinere, läuft es super... Das kann alles nicht wahr sein...
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2489
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Do 31 Mai 2012, 11:37

Boxengasse - Inspektion nach den ersten Fahrten

Die sagenhafte Qualität chinesischer Zweiradbaukunst kommt bereits nach nur 180 gefahrenen Kilometern zu Tage. Alles was ich original belassen habe, fällt quasi auseinander. Das Luftfiltergehäuse, die Deckel des selben lösen sich und scheppern, das Batteriegummi hat nicht ansatzweise gehalten usw.

Boxenstopp nach 180 km mit einer werksneuen Yamasaki:


Die Batterie wird nun von einem stabilen Kabelbinder in Position gehalten. Mit dem Luftfilter kämpfe ich grad noch. Das Gehäuse des Luffis ist so spröde, daß man aufpassen muß daran herum zu werkeln. Der Chromdeckel wäre fast abgefallen, vermutlich stammt daher das wieder lauter werdende Dröhnen aus der runden Trommel. Durch die Vibrationen löst sich die winzige Schraube die den Deckel hält. Einzig meine einsilikonisierte Deckelseite hät bombenfest. Leider muß ich ja an den anderen zwecks Filtertausch immer wieder ran, sonst würde ich den am liebsten auch in Silikon einlegen.

Im Moment experimentiere ich mit Resten meines Tesa Moll Abdichtbandes am Luftfiltergehäuse herum. Dieses Luftfilterteil ist gelinde gesagt: Schrott. Einfach nur Müll. Wie viele andere Original Teile an der Yama auch.

Meine Kabelbaumarbeiten haben sich gelohnt, hier sitzt alles wie es soll. Bombenfest und witterungssicher. Die neuen Heidenau Reifen haben ihre erste Regenfahrt hinter sich gebracht, wie man sieht: Ich bin noch da und kann schreiben Very Happy

Der Motor hat nun seine dritte Ölfüllung mit Vollsynthetik bekommen. Und wieder kamen regelrechte Späne aus dem Ölloch heraus. Auch an der Magnetablaßschraube hingen wieder klumpenweise Späne, auch sehr lange... Als wenn im Motor einer mit der Bohrmaschine Löcher bohrt. Die Empfehlung nach 300 km den ersten Wechsel zu machen würde ich auf max. 150 km reduzieren! Der Abrieb ist enorm!
Meine Ölwechselreihenfolge war: 0 km Chinaöl raus, Vollsynthetik rein... Nach 20 km erster Wechsel (Öl pechschwarz, ein Haufen Späne) und nun nach 180 km der nächste Wechsel (Öl dunkelgrau aber immer noch viele Späne). Immerhin wird das Öl deutlich heller.


Da hier heute Pisswetter herrscht (ist ja klar weil ich habe ja Urlaub) werde ich mal (trocken im Auto) losdüsen und mich im örtlichen Baumarkt inspirieren lassen was ich mit dem Luftfiltergehäuse besser machen kann.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2489
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von mrmomba am Do 31 Mai 2012, 12:43

Könntest du den Luftfilterkasten nicht Ähnlich wie bei einer Simson montieren ( S50/51) im Baterriekasten selber?
Andere Idee wäre, bei deinem Aktuellen Lufi eine Konische Tröte zu montieren, ähnlich wie ein Megaphone? Vielleicht zeiht er dadurch besser. Wie gesagt war bei mir auch Optimal!

EDIT: Lol anscheinend ist der Luffi der Yama eine schlechte kopie von dem Honda Dax: Ob der Original wohl besser ist?
Zu erkennen - der Querschnitt ist kleiner und konisch!
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Carisma84 am Do 31 Mai 2012, 14:55

wavelow schrieb:Boxengasse - Inspektion nach den ersten Fahrten

Die sagenhafte Qualität chinesischer Zweiradbaukunst kommt bereits nach nur 180 gefahrenen Kilometern zu Tage. Alles was ich original belassen habe, fällt quasi auseinander. Das Luftfiltergehäuse, die Deckel des selben lösen sich und scheppern, das Batteriegummi hat nicht ansatzweise gehalten usw.

Ich weiß nicht was ihr alle falsch macht... Very Happy

jetzt habe ich bald 3500km runter und außer *Kleinigkeiten* hält alles wunderbar. Jetzt MUSS man ja fast davon ausgehen das die ZIPP besser montiert ist als die YAMA... Laughing

Aber hey... so wirds wenigstens nicht langweilig...

________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 32
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von AlexB am Do 31 Mai 2012, 16:01

Moin

Joar,ich hab auch kein Batteriehaltegummi mehr,Die Blinker rabbeln auch wie Teufel.Hinten hab ich jetzt neue mit LED dran die haben Gummifassungen,die können jetzt rabbeln wie sie wollen.Man kann immer was an der Yama verbessern.Deswegen war die auch so günstig.Aber im Grunde bin ich zufrieden.Und ein bischen schrauben gehört dazu,egal welche Karre man hat.Ich hab an allen Mopeds die ich bis jetzt hatte verbesserungen vorgenommen und auch so musste ich da hin und wieder dran.Also da haben die Chinesen kein patent drauf,das können auch andere ganz gut.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 47
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gast am Do 31 Mai 2012, 17:53



Jetzt MUSS man ja fast davon ausgehen das die ZIPP besser montiert ist als die YAMA... Laughing

[/quote]



------------------------------------------------------------------- lol! -----------------------------------------------------!!!!

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Outrider am Do 31 Mai 2012, 18:21

jetzt habe ich bald 3500km runter und außer *Kleinigkeiten* hält alles wunderbar. Jetzt MUSS man ja fast davon ausgehen das die ZIPP besser montiert ist als die YAMA... Laughing

Ich habe fast 4000km runter und bisher auch nur Kleinigkeiten gehabt an der Yamasaki! Oo
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von mrmomba am Do 31 Mai 2012, 19:06

jetzt habe ich bald 3500km runter und außer *Kleinigkeiten* hält alles wunderbar. Jetzt MUSS man ja fast davon ausgehen das die ZIPP besser montiert ist als die YAMA... Laughing
Ich glaube gaaaanz wichtig ist bei diesem text das smilie zum schluss
----------> Laughing
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Do 31 Mai 2012, 23:10

Mein Posting sollte keine Beschwerde sein. Ich wusste ja worauf ich mich einlasse. Schon alles ok. Für den Preis ist es nach wie vor ok.

Ich wollte nur zum Ausdruck bringen mit welch teils üblen Materialien die Chinesen uns kommen. Vor allem - ich erwähnte es bereits mehrmals - bei Gummis aller Art.

Stahl ist bei den Chinesen oft weich und Gummi oft hart Very Happy

Mir ist auch klar, daß die anders könnten wenn der Markt es verlangen würde. So bauen sie nur das, was verlangt wird: nämlich ein Moped zum Minipreis.

Gleich werde ich meinen ersten Luftfilterumbau mal testen. Meine erste Variante besteht aus drei Kuparohren wie sie für die Elektroinstallation verwendet werden. 3 Stück davon mit einer Länge von ca. 10 cm stecken nun im Ansaugschnorchel. Angeschrägt und Zwischenräume abgedichtet.
Nun habe ich die Möglichkeit 3 "Luftstufen" einzustellen: 1 Rohr, 2 Rohre oder 3 Rohre. Mal sehen ob die Gasannahmeprobleme dadurch besser werden... Mit den Fingern hat's ja funktioniert.

Zusätzlich ist innen noch etwas vom Tesa Moll verklebt um die Resonanzgeräusche etwas zu dämpfen und aussen die Deckel nun noch zusätzlich mit selbstverschweissenden Isolierband abgedichtet. Achja: Und eine gute vernünftige Schlauchschelle ersetzt die Chinabilligschelle am Vergaser.

Mal gucken wie es wird....
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2489
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gast am Do 31 Mai 2012, 23:52

mach mal ein foto!!!
steh gerade auf einen anderen gleis......!!!!!... cyclops --(Bahnhof!!!)

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von wavelow am Fr 01 Jun 2012, 00:15

Yamasaki Tristar V8 Airstream:



Und eine neue handgefeilte Packung für den Vergaser ersetzt nun die "Lala Tetrapak" Dichtung:


Zuletzt von wavelow am Fr 01 Jun 2012, 00:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2489
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Yamasaki aus der Kiste - Out of the Box Bericht - Montagebericht

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten