Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von wavelow am So 27 Mai 2012, 10:07

Was kann ich tun, damit der Ofen mal besser am Gas hängt? Da war mein Roller ja ein Giftpils gegen... Ich dreh am Gasgriff und es kommt erstmal gar nix, dann röhrt er so langsam los.

An den Ampeln geht er entweder fast aus oder läuft mit überhöhter Drehzahl. Was er wann macht weiss ich aber nie vorher....

Mein Spaßfaktor tendiert zur Zeit gegen Null...
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2504
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von Timoo am So 27 Mai 2012, 10:12

Hm also bei mir kann ich mich nicht beklagen, wenn ich auf grader Strecke ohne Gegenwind Gas gebe falle ich zwar nicht hinten rüber, allerdings finde ich den Anzug angemessen.

Dass er anner Ampel mal höher dreht mal weniger habe ich auch, allerdings hängt es davon ab ob er warm oder klt ist (Bei mir)

Ist er kalt läuft er gerade noch so, dass er nicht ausgeht, wenner warm ist dann etwa mit 2000 im Standgas.

Liegt es evtl. daran, dass deine Kiste neu ist und eingefahren werden muss?
avatar
Timoo
Kenner
Kenner

Fahrzeug : ym50-8B
Anzahl der Beiträge : 155
Anmeldedatum : 13.05.12
Ort : Höxter

Benutzerprofil anzeigen http://1aspace.net

Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von Gast am So 27 Mai 2012, 11:18

^^ den Motor bei Laune halten, Drehzahl halten, mal runter schalten ...gibt Kurven da komm ich im 4 Gang an, am Kurveneingang Bremse und 3 Gang im Scheitelpunkt 2Gang und GAS.
An der Ampel 4T 50cc halt, 1,2 und 3 Gang bis 9000U/min dann erst Hochschalten dann klebt man auch am Nummernschild des Autos Razz
Und Dein neues Ritzel(grösser) trägt dazu bei.... Mehr Endgeschwindigkeit ..weniger Anzug, braucht man erst ab 70cc.
Es ist KEIN 2Tackter, 4Tackter wenig Kraft viel Drehmoment.

lala

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von AlexB am So 27 Mai 2012, 11:34

Moin

Du kannst um jeden Fehler zu vermeiden alles was am Motor ist austauschen und auf Marke setzten.

  • Zündkerzenstecker tauschen
  • Zündkerze tauschen
  • Zündkabel tauschen
  • Öl tauschen
  • Die Übersetzung ändern und einen 70 Satz drauf packen.
  • Für bessere Atmung sorgen,also das Verhältniss O2 / CO2,soll heissen die Luft die angesaugt wird muss auch wo raus und das im besten verhältniss.
  • Frühverstellende CDI mit passendem Polrad.


Also da ist noch reichlich luft nach oben,aber wie bei allen änderungen ist fast alles nicht legal.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von asse am So 27 Mai 2012, 12:06

Hi,

ich würde erstmal die Vergasereinstellung prüfen.
Wenn die nicht korrekt ist, macht das viel aus.
Und einen Blick auf den Gaszug werfen.

Viel Erfolg ....
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 589
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von Outrider am So 27 Mai 2012, 13:56

Bei meiner war es am anfang auch so, die zog einfach garnicht.
Das kommt so langsam alles, wenn die erst einmal 1000km auf der Uhr hat läuft sie schon wesentlich besser.
Das Getriebe läuft dann auch wie Butter und die Gänge flutschen nur so rein.
Aber den Vergaser würde ich auch noch einmal einstellen, wenn sie ausgeht ist das ein wenig merkwürdig.

MfG Outrider
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von wavelow am So 27 Mai 2012, 14:17

Ja ich werde da gleich nochmal an einiges rangehen....

@AlexB: Ich habe so ziemlich alles gemacht was man Gutes tun kann an der Kiste. Bis auf den 70er Satz, das kommt erstmal nicht in Frage.

So wie es jetzt ist, gehts aber gar nicht. Die reagiert überhaupt nicht auf den Gasgriff. An er Ampel geht sie entweder aus oder dreht so hoch, daß mich die Leute doof anschauen. Wenn ich die Leerlaufschraube ein wenig drehe, dreht sie sofort hoch wie verrückt. Auch eiert die Drehzahl von ruhigen 1600 auf über 2000 um dann wieder unter 1600 abzufallen. Das macht sie ganz alleine immer wieder. Da stimmt irgendwas nicht.

@Lala: Ich muß mich erstmal dran gewöhnen an dieses Geschalte. Zur Zeit habe ich zig andere Probleme gleichzeitig und da kommt der Frust eben hoch. Zumal man ja unterwegs kaum was machen kann.
Und von "ziehen" kann ich im Moment überhaupt nicht sprechen. Erst nach einem gefühlten Kilometer überschreitet der Tacho die 45 Marke... Das kann so nicht sein und auch nicht stimmen. Denn da fahre ich wahrscheinlich grad mal 40... wenn überhaupt.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2504
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von Outrider am So 27 Mai 2012, 14:20

Hört sich für mich so an, als wenn der Vergaser nicht richtig eingestellt ist.
Das ist ja eine Kleinigkeit, das würde als erstes ausprobieren.

avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von Gast am So 27 Mai 2012, 15:54

welche CDI hast du drin ??
offen und früh oder die mit Drossel ??
Mach das Original Ritzel wieder drauf

lala

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von wavelow am So 27 Mai 2012, 16:44

CDI ist im Moment die Originale, also gedrosselt.

Am Ritzel liegt das mit dem Motorverhalten nicht. Ich habe einige Dinge entdeckt, siehe meinen Montagethread
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2504
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von Gast am So 27 Mai 2012, 17:25

die gedrosselte hört da auf wo der Motor Spaß macht

lala

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von Tobias Rieper am So 27 Mai 2012, 18:34

Erstmal die Frage, wieviel hast du jetzt runter?
Dann hat lala recht, die gedrosselte hört kurz vor der Leistungsspitze des Motors auf.

Du hattest doch den vergaser ab... Hast du den richtig festgemacht? also schrauben im wechsel festgezogen oder erst eine fest und dann die andere? Zweite variante ist nämlich falsch.

Da könnte sich der Stutzen verziehen. Habe ich schonmal bei einer Simson gehabt. Wenn das so ist, könnte er nebenluft ziehen. Das gillt für alle Teile die 2 gegenüberliegende Schrauben haben, also auch Auspuff und Ansaugkrümmer. Immer im wechsel festziehen.

Das nächste, hast du nen Sportluffi? Ist dafür alles abgestimmt?
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von wavelow am So 27 Mai 2012, 19:39

Alles im Wechsel angezogen... Das scheint nun auch dicht zu sein, Leerlauf läuft nun wie festgenagelt. Habe Lala's Tipp befolgt, die Plastikflanschdichtung rausgeschmisssen und eine aus Tetrapak gebastelt. Nun läuft die auch mit 800 UPM wie eine Standuhr im Leerlauf. Da schwankt nichts mehr.

Dreht auch hoch. Aber wenn ich zu schnell am Gasgriff drehe, würgt er sich fast ab. Da muss man schnell zurück, sonst ist sie aus. Das nervt mich noch.
Wenn ich langsam Gas gebe, dreht sie schön normal hoch. Aber ein Tick zuviel (wie es ja immer mal vorkommen kann), dann kommt er ins Stottern.

Wenn ich wüsste wie ich das noch einstellen kann wäre ich froh.


die gedrosselte hört da auf wo der Motor Spaß macht
Mag sein, trotzdem muß die auch mit der originalen gedrosselten vernünftig fahrbar sein. In diese Drehzahlbereiche bin ich noch gar nicht vorgedrungen, das interessiert mich zur Zeit auch noch nicht. Darum kümmere ich mich dann, wenn alles andere 100% funktioniert.

ADMIN EDIT (Bitte selbstständig die EDIT-Funktion benutzen, um Beiträge zu bearbeiten oder zu editieren. Mehrfachbeiträge eines Users sind nicht gestattet!):

Dank Alpina habe ich nun schon mal die Nadel im Vergaser korrekt befestigt... Aber das war es leider auch noch nicht.

Ich habe dann mal folgendes ausprobiert: Das Ansaugloch des Luftfilters dichtgehalten. Dann stirbt der Motor ab, man spürt auch den Sog. Also ist hier wohl alles recht dicht.

Dann habe ich das Ansaugloch aber mal nur halb dichtgehalten und siehe da: Das Problem beim schnellen Gasgeben war verschwunden. Im Leerlauf ging er dann zwar aus aber das könnte man ja einstellen.
An diesem Ansatz muss ich nun mal herumexperimentieren und das Ansaugloch mal etwas künstlich verkleinern...
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2504
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor kommt nicht in Schweiß.... Gasgeben = röchel.....

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten